Caramoanam

Astrologie: Eine kurze Geschichte

Die Ursprünge der Wissenschaft der Astrologie liegen im Dunkeln, aber ohne Zweifel wird sie in allen alten Aufzeichnungen verschiedener Zivilisationen als heilige Wissenschaft bezeichnet, und vor allem in der Vergangenheit wurde sie neben ihrer Zwillingswissenschaft studiert: der Astronomie .

Die Astrologie hat sich wahrscheinlich aus der Urzeit entwickelt, als der Mensch zum ersten Mal die Ereignisse seines Lebens auf eine Macht bezogen, die stärker war als er selbst. Unbekannten Elementen ausgeliefert, die das menschliche Leben beeinflussen, versuchte er zweifellos, eine rationale Lösung zu finden, indem er versuchte, sein Schicksal mit den Himmelskörpern zu verbinden, die sich am Nachthimmel zeigten.

Doch seit den frühesten Aufzeichnungen, zu denen wir Zugang haben, aus der Zeit der frühesten bekannten Zivilisationen, war die Astrologie bereits als ein ausgeklügeltes Wissenssystem etabliert. Es identifizierte die Planeten, teilte den Himmel symbolisch in Tierkreiszeichen ein und hatte, was noch wichtiger ist, über die Formen von Himmelskörpern hinaus einiges Wissen über die Deutung ihrer unsichtbaren Einflüsse auf die menschliche Psyche und das Leben auf unserer Erde.

Jede alte Zivilisation – Ägypter, Chaldäer, Sumerer, Chinesen, um nur einige zu nennen – hatte ihre eigenen astrologischen Systeme. Und fast alle alten Schriften haben interessante Hinweise auf Astrologie. Es erhöht unseren Respekt vor diesem Wissen, zu wissen, wie tief es ein Teil der menschlichen Kultur ist. Einige behaupten, dass die ersten großen Astrologen, die in der Geschichte erwähnt werden, Petosiris und Necepso sind, von denen angenommen wird, dass sie unter der Herrschaft von Ramses II. von Ägypten gelebt haben. Andere wie der klassische Schriftsteller Simplicius im 6. Jahrhundert n. Chr. sagt, er habe immer gehört, dass die Ägypter über einen Zeitraum von 63.000 Jahren astronomische Beobachtungen und Aufzeichnungen geführt hätten. Diogenes Laertius datierte die Ägypter auf 48.863 Jahre vor Alexander dem Großen. Martianus Capella bestätigt dies, indem er erzählt, dass die Ägypter über 40.000 Jahre heimlich Astronomie studiert hatten, bevor sie ihr Wissen an die Welt weitergaben. Das chinesische Wissen über Astronomie reicht bis vor 18.000 Jahren zurück. Der Text Vedanga Jyotisha in der indischen vedischen Literatur zeigt, dass die Astrologie in Zeiten bekannt war, die vor der bekannten Geschichte liegen.

Es gibt viele Beweise dafür, dass Astrologie und Astronomie beide integraler Bestandteil der Kultur der Menschen im Osten und Westen waren. Moderne Archäologen bestätigen, dass weiterhin viele Relikte gefunden werden, die sich direkt auf die Astronomie und Astrologie vergangener Zeitalter beziehen.

Abgesehen von der Untersuchung der verfügbaren Beweise können wir natürlich nur über den tatsächlichen Geburtszeitpunkt der Astrologie spekulieren, aber wir können uns ihrer Gültigkeit als Wissenschaft und ihrer ernsthaften Anwendung sehr sicher fühlen. In früheren Zeiten war dies die Aufgabe und Verantwortung des Priestertums, das es in den Tempeln zur Heilung benutzte; Gelehrte in allen Kulturen studierten und halfen bei der Weiterentwicklung der Wissenschaft, und es wurde sicherlich von den Herrschern verwendet, um das Wohlergehen ihres Landes zu fördern und Strategien für die Verteidigung und Kampagnen zur Erweiterung ihrer Macht zu planen.

Obwohl bekannt ist, dass Herrscher in der westlichen Welt in den letzten Jahrhunderten Astrologen beauftragt haben, um bei der Bestimmung von „glücksverheißenden“ Daten für wichtige Ereignisse zu helfen, von Königin Elizabeth I. über Napoleon bis hin zu einigen unserer heutigen Herrscher, bietet die Astrologie heute Wissen die für alle zugänglich ist.

Es gibt viele praktische Anwendungen sowohl für ernsthafte als auch für leichtfertigere Zwecke, die derzeit von unternehmungslustigen Menschen erforscht werden, und diese umfassen Gartenarbeit, Pferderennen, Wettervorhersage, Tierzucht und viele andere.

Seine beliebteste Anwendung in der Neuzeit ist jedoch, dem Individuum bei der Selbstanalyse zu helfen. Außerdem beginnen professionelle Psychologen die Vorteile zu erkennen, die ihnen helfen, die verschiedenen Persönlichkeits- und Verhaltenstypen zu verstehen. Dies ist vielleicht der Bereich, der die alte Assoziation als „heilige“ Wissenschaft am meisten verdient, die die großen Naturkräfte außerhalb unserer Welt mit den Aktivitäten und Interessen der Menschheit auf unserem eigenen Planeten in Verbindung bringt.

Lesen sie auch:
Horoskop | Horoskop Morgen | Sternzeichen | Horoskop Wassermann

https://sternbild-horoskop.de/